klarx GmbH

klarx GmbH
Ansprechpartner: Matthias Handschuh (+)
  • 089- 1250 10 75
  • info@klarx.com

Hofmanstraße 51, 81379 München, Germany

089- 1250 10 75
info@klarx.com
Kategorien:
Allgemeine Info

Zukunftsfähige Lösung für die Baumaschinenmiete

Branchenmedien und Verbände vermelden für Bauwirtschaft wie auch die Vermietung von Baumaschinen in den letzten Jahren Rekordumsatz nach Rekordumsatz. Der Trend zur Miete von Baumaschinen setzt sich fort. Das liegt einerseits am aktuellen Bauboom, der für volle Auftragsbücher und leere Mietparks bei den Vermietern sorgt. Viele Kunden richten ihre Maschinenbeschaffung aber auch jenseits von Auftragsspitzen schlanker aus und versuchen zunehmend Investitionen in eigene Maschinen durch eine flexible Anmietung von Geräten zu umgehen. Die Vermieter von Baumaschinen können demnach positiv in die Zukunft blicken. Doch trotz der günstigen Rahmenbedingungen wird sich der Markt in den kommenden Jahren stark verändern. Ein zentrales Thema wird – wie allgemein in der Bauwirtschaft – die Digitalisierung. Diese Baustelle wird derzeit von immer mehr Unternehmen sowie von Verbänden und Wissenschaft angegangen. Befragungen in der Branche zeigen jedoch auch, dass längst noch nicht alle Betriebe tätig geworden sind.


Geschwindigkeit bei Angebotserstellung wird wichtiger

Eine Umfrage von KHL und International Rental News im November 2017 ergab, dass bisher weniger als 40% der Vermieter eine Digitalisierungsstrategie haben. Das bedeutet, dass in diesen Unternehmen keine oder zumindest keine aufeinander abgestimmten Maßnahmen im Bereich Digitalisierung erfolgt sind. Es ist für diese Unternehmen also kein Ziel definiert, wie durch technische Veränderungen und das Internet eine Weiterentwicklung des Geschäfts geschehen soll, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Eine weitere Erkenntnis der Studie ist, dass das Personal von Mietstationen Veränderungen bei den Bedürfnissen der Kunden spürt. So geben die Angestellten der Vermietunternehmen an, dass zu den zentralen Problemen die Verfügbarkeit von Maschinen und zunehmend der Zeitdruck durch den Kunden gehören. Kunden wollen demnach immer schneller ein Angebot für angefragte Mietmaschinen bekommen. Eine Lösung für die von der Studie identifizierten Probleme liegt in der Digitalisierung des gesamten Mietablaufs.

Denn auch die Miete von Baumaschinen ist mittlerweile im Internet angekommen. Und wenn Baufirmen sich zunehmend dazu entscheiden, Maschinen zu mieten, werden diese auch zunehmend einen möglichst effizienten Kanal für die Beschaffung von Maschinen wählen. Darum ist es auf Seiten der Baumaschinenvermietungen relevant, für angefragte Maschinen schnell ein Angebot an den Kunden zu versenden. Grundlage dafür ist zunächst die Digitalisierung des Mietparks, um jederzeit einen Überblick über Standorte und Verfügbarkeiten zu haben. Dafür gibt es bereits zahlreiche Telematikangebote und diverse Mietsoftwares, um Maschinen mietparkübergreifend digital zu verwalten. Die digitale Erfassung hilft dabei, schnell auf Anfragen reagieren zu können. Wer den eigentlichen Mietprozess konsequent zukunftsfähig machen will, sollte auch den Eingang der Mietanfragen digitalisieren, damit systemseitig direkt ein Angebot mit Verfügbarkeit und Mietpreis an den Kunden versendet werden kann. Eine solch konsequente Umsetzung einer digitalen Strategie findet sich bisher nur bei wenigen Baumaschinenvermietungen.


Digitale Lösungen sind Schlüssel zum Erfolg

Will man seine Baumaschinenvermietung in die Position bringen, mehr und vor allem schnellere Angebote an Kunden verschicken zu können, kommt man um eine EDV-Lösung für den Maschinenpark nicht herum. Hier treffen die beiden in der Befragung aufgezeigten Herausforderungen wieder aufeinander: Die Entwicklung einer digitalen Strategie, um damit die schnellere Erstellung von Angeboten für den Kunden zu erreichen. Wer an einer solchen Strategie für seine Mietmaschinen arbeitet, der sollte als Ziel zumindest die digitale Abbildung seiner Produkte und einen digitalen Auftragseingang erreichen. Damit wird die Baumaschinenvermietung schon ein ganzes Stück wettbewerbsfähiger. Allerdings ist dadurch nur ein Baustein einer digitalen Strategie abgedeckt.

Denn Kunden erwarten neben einem schnellen Angebot auch einen rundum-Service während der Miete. Dafür sind bereits digitale Angebote wie Dashboards vorhanden, in denen Kunden die gemieteten Maschinen und Auslastungen sehen können, sowie Mieten verlängern oder Maschinen freimelden können. So kann der Mieter seine Mieten mit wenigen Klicks managen und spart sich Zeit, die sonst für Telefonate mit den Mietstationen aufgebracht worden wäre. Der Mietpark hat jederzeit online eine Übersicht über verlängerte oder verkürzte Mieten und erreicht dadurch eine einfache Organisation des Tagesgeschäfts. Auch die eigenen Mitarbeiter verwenden weniger Zeit für Telefonate und können sich intensiver um Kunden und Maschinen kümmern.


Mietmaschinen für den Kunden sichtbar machen

Ein suchender Kunde sollte natürlich auch im Internet auf das Angebot an Mietmaschinen aufmerksam werden. Denn zu einer digitalen Strategie gehört auch die Vermarktung der Maschinen in Internet – so wie dies bei vielen anderen Online-Shops schon lange der Fall ist. Es geht also nicht nur darum, den Mietprozess an sich zu digitalisieren, sondern auch das Maschinenangebot möglichst gut sichtbar im Internet zu platzieren.

klarx Baumaschinenvermietung nAuf www.klarx.de finden sich über 200.000 Maschinen von mehr als 4.000 Mietpartnern.

 

Dadurch können sich künftig auch weniger bekannte Unternehmen mit ihrem Serviceangebot profilieren und in den Wettbewerb zu den großen und bekannten Baumaschinenvermietungen treten. Diese Chancen sollten genutzt werden, um das eigene Geschäft voranzubringen und auch die eigenen Mitarbeiter zu motivieren. Denn soviel ist klar: Wandel muss in allen Köpfen stattfinden und funktioniert nur, wenn alle Mitarbeiter mitgenommen und einbezogen werden. Nur dadurch stehen der ohnehin schon problematische Fachkräftemangel und die Digitalisierung nicht im Widerspruch.

Robert Bachmann, Chefredakteur der Allgemeinen Bauzeitung kommentiert dies folgendermaßen: “In vielen Ausblicksbeiträgen kommt der Fachkräftemangel noch vor dem Thema Digitalisierung, dem gefühlt dominantesten Schlagwort im Bau-Diskurs der jüngeren Vergangenheit. In beiden Fällen geht es darum, einen Zugang zu finden – einen Zugang zu neuen Arbeitsweisen sowie einen Zugang zu potenziellen Arbeitskräften. Während die Technologie jedoch bereitwillig auf seine Anwender wartet, müssen Arbeitskräfte heute hart erkämpft werden.”


klarx bietet Mietplattform für Baumaschinen

Einen deutschlandweiten Zugang zu einer digitalen Mietlösung für Baumaschinen bietet www.klarx.de. Die Online Mietplattform für Baumaschinen ermöglicht Vermietern jeder Größe, ihre Maschinen kostenlos anzubieten. Das Angebot erstreckt sich über den gesamten Mietablauf. Es beinhaltet folglich Marketing, Angebotsanfrage, Bestellung, den eigentlichen Mietvorgang sowie die Rückgabe der Maschine. Damit erhalten Vermieter einen kostenlosen digitalen Vertriebskanal. Auf diesem werden nicht nur Maschinen angeboten, sondern auch die Mietvorgänge von Vermietern und Mietern online verwaltet.

klarx Baumaschinen online vermieten web

Die Vorteile von klarx auf einen Blick.

 

klarx ist für Baumaschinenvermieter ein komfortabler und effizienter Baustein für eine digitale Strategie. Die Softwarelösung lässt sich einfach in jedem Browser nutzen und bedarf keiner Installation. So wird es Mitarbeitern im Mietpark besonders leicht gemacht, eine Vielzahl von Mietangeboten online abzubilden und dadurch schnellere Angebote an den Kunden zu senden.

Weitere Informationen, wie Sie Mietpartner bei klarx werden, erhalten Sie unter: www.klarx.de/partner

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder +49 (0) 89 125 0149 89 zur Verfügung – sprechen Sie uns an!

Quellen:

https://www.khl.com/business-transformation-in-2018-operational-challenges-and-it-solutions-in-the-construction-equipment-market/130993.article

https://allgemeinebauzeitung.de/abz/kommentar-auf-gehts-25331.html

https://allgemeinebauzeitung.de/abz/strukturelle-veraenderung-als-chance-was-bringt-die-digitalisierung-fuer-die-baumaschinenmiete-23482.html

https://de.statista.com/prognosen/400526/vermietung-v-baumaschinen-und--geraeten-in-deutschland---umsatzprognose

  • Thema:
  • Zukunftsfähige Lösung für die Baumaschinenmiete