Image

 +49 228 223469      Ihre Nachricht

 BBI-Klub Login / Logout
  0228 223469       Ihre Nachricht   
 BBI-Klub Login / Logout   

Strategietage

bbi-Strategietag für Händler und Vermieter 2024, Bad Soden bei Frankfurt (Achtung: Geänderter Tagungsort!)

Thema "Digitaler und persönlicher Service: Herausforderungen, Möglichkeiten und Perspektiven"

Kunden erwarten für ihre Probleme und Aufgabenstellungen kompetente und schnelle Antworten und Lösungen. Wenn genügend qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen, ist das normalerweise gut machbar. Aber Fachkräfte sind schon heute nicht überall ausreichend verfügbar und in naher Zukunft wird die Generation der Baby-Boomer die Unternehmen verlassen. Um den heutigen, hohen Dienstleistungs- und Servicestandard in Zukunft weiterhin zu halten und zudem neuen Kundenanforderungen gerecht werden zu können, müssen die Branchenunternehmen schon heute einige Fragen beantworten. Daher lädt der bbi die Branchenunternehmen aus Handel und Vermietung am 26. September 2024 herzlich zu einem speziellen Strategietag mit dem Thema „Digitaler und persönlicher Service: Herausforderungen, Möglichkeiten und Perspektiven“ nach Bad Soden bei Frankfurt ein.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den qualitäts- und dienstleistungsorientierten Branchenunternehmen im Verband eine Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch zu bieten. Der Strategietag mit seinem abwechslungsreichen Vortragsprogramm und hochkarätigen Referentinnen und Referenten soll den Teilnehmernden Ideen liefern, die im Tagesgeschäft umsetzbar sind und die dazu beitragen, sich im Wettbewerb noch besser zu positionieren. Wir freuen uns darauf, das Veranstaltungsthema mit den Referenten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. 

Folgende Beiträge stehen bereits fest:

STRABAG SE Logo V Q

Welche Anforderungen stellen die Kunden heute und in Zukunft an das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Händler und Vermieter?

Ralf Lüddemann, Mitglied des Vorstandes des STRABAG AG, erläutert die Anforderungen eines großen Kunden aus der Bauwirtschaft.

saskia picht rework2023 web

Wissen managen bevor es zu spät ist! Wie kann vorhandenes Wissen im Unternehmen gehalten und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern systematisch zur Verfügung gestellt werden?

Isabell Picht, Marketing Managerin bei der Firma Fellowmind stellt das Wissensmanagementsystem SmartStash vor.

 Edmund Cramer web Q

Kann künstliche Intelligenz auch mittelständischen Unternehmen helfen, Prozesse zu automatisieren und somit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von „einfachen“ Tätigkeiten entlasten?

Edmund Cramer, Geschäftsführender Gesellschafter von cramer müller & partner und Co-Gründer des Business Transformation Lab BTL, zeigt in seinem kurzweiligen Vortrag „KI to go“, was KI ist, in Anwendungsbeispielen wie sie funktioniert und wie auch KMU die Möglichkeiten der KI schon heute nutzen können.

Edmund Cramer web Q

Automatisierung im Bereich der Minikrane

Die Universität Stuttgart (Referentin Dr. Ing. Anja Lauer) und die Firma Jekko zeigen eine automatisierte Montage von Holzbauteilen mittels zweier hydraulischer Großraummanipulatoren

Black microphone in   conference room

Podiumsdiskussion zum Thema:

Hightech Maschinen und KI: Welche Qualifikation brauchen die Mitarbeiter/-innen der Händler und Vermieter in Zukunft, um die geforderten Leistungen und Services überhaupt erbringen zu können?

Motiv G 2 Nina Langer A Q    

Wie sieht die Kommunikation in einer digitalen Servicewelt aus?

Das digitale Zeitalter verändert unsere Kommunikation sehr stark. Kommunikation wird schneller und kontaktloser, immer mehr Treffen finden Online und nicht mehr persönlich statt. Nina Langer, eine der führenden Expertinnen für Stimmtraining und Business-Kommunikation zeigt, wie Sichtbarkeit und Vertrauen in der digitalen Welt hergestellt werden können.

 


Details zur Veranstaltung:

Veranstaltungsort:

H+ Hotel Bad Soden 
Königsteiner Straße 88
65812 Bad Soden

Achtung: Geänderter Tagungsort!

Bitte beachten Sie: Ursprünglich war die Durchführung des Strategietages im H4 Hotel Frankfurt Messe gebucht. Leider ist dem Hotel ein Buchungsfehler unterlaufen, so dass die Tagung in diesem Hotel nicht mehr wie gebucht angeboten und durchgeführt werden kann. Aufgrund der kurzfristigen Absage war ein vernünftiges alternatives Tagungshotel in Frankfurt nicht mehr zu finden, daher haben wir die uns angebotene "Notlösung", das nicht mehr ganz so moderne H+ Hotel in Bad Soden, angenommen und werden den Strategietag 2024 hier durchführen. Tatsächlich ist das neue Tagungshotel in Bad Soden aber nur gut 13 Kilometer vom ursprünglich geplanten Hotel entfernt.  

Veranstaltungstermin:

26. September 2024

Veranstaltungszeiten:

Veranstaltungsbeginn: 10:00 Uhr
Veranstaltungsende: ca. 16:00 Uhr

Mittagspause ca. 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Teilnehmerbeitrag zur Tagungspauschale:

bbi-Mitglieder: 75,- EUR + MwSt. pro Person

Nicht-Mitglieder: 150,- EUR + MwSt. pro Person

Übernachtung/ Voranreise:     

119,- EUR (Übernachtung Voranreise im Einzelzimmer inkl. Frühstück)

Für die Teilnehmer/-innen des Strategietages ist für die Voranreise am 25. September 2024 ein kleines Zimmerkontingent im Hotel reserviert. Zimmerreservierungen nehmen wir gerne für Sie vor, solange Zimmer aus dem Kontingent zur Verfügung stehen. Zur Zimmerreservierung werden wir Ihren Namen, den Firmennamen und Ihre Firmenadresse an das Hotel weitergeben.

Die Abrechnung der Übernachtungskosten erfolgt durch jede/-n Teilnehmer/-in direkt mit dem Hotel, bei kurzfristiger Absage entstehen Stornokosten. Nicht in den Übernachtungskosten enthalten sind sonstige Kosten wie die Minibar, die Bar, die Garage oder das Telefon. Diese sind ebenfalls gesondert mit dem Hotel abzurechnen.

bbi-Strategietag für Händler und Vermieter 2024, Frankfurt
Thema "Digitaler und persönlicher Service: Herausforderungen, Möglichkeiten und Perspektiven"

Kunden erwarten für ihre Probleme und Aufgabenstellungen kompetente und schnelle Antworten und Lösungen. Wenn genügend qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung stehen, ist das normalerweise gut machbar. Aber Fachkräfte sind schon heute nicht überall ausreichend verfügbar und in naher Zukunft wird die Generation der Baby-Boomer die Unternehmen verlassen. Um den heutigen, hohen Dienstleistungs- und Servicestandard in Zukunft weiterhin zu halten und zudem neuen Kundenanforderungen gerecht werden zu können, müssen die Branchenunternehmen schon heute einige Fragen beantworten. Daher lädt der bbi die Branchenunternehmen aus Handel und Vermietung am 26. September 2024 herzlich zu einem speziellen Strategietag mit dem Thema „Digitaler und persönlicher Service: Herausforderungen, Möglichkeiten und Perspektiven“ nach Frankfurt ein.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den qualitäts- und dienstleistungsorientierten Branchenunternehmen im Verband eine Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch zu bieten. Der Strategietag mit seinem abwechslungsreichen Vortragsprogramm und hochkarätigen Referentinnen und Referenten soll den Teilnehmernden Ideen liefern, die im Tagesgeschäft umsetzbar sind und die dazu beitragen, sich im Wettbewerb noch besser zu positionieren. Wir freuen uns darauf, das Veranstaltungsthema mit den Referenten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. 

Folgende Beiträge stehen bereits fest:

STRABAG SE Logo V Q

Welche Anforderungen stellen die Kunden heute und in Zukunft an das Produkt- und Dienstleistungsangebot der Händler und Vermieter?

Ralf Lüddemann, Mitglied des Vorstandes des STRABAG AG, erläutert die Anforderungen eines großen Kunden aus der Bauwirtschaft.

saskia picht rework2023 web

Wissen managen bevor es zu spät ist! Wie kann vorhandenes Wissen im Unternehmen gehalten und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern systematisch zur Verfügung gestellt werden?

Isabell Picht, Marketing Managerin bei der Firma Fellowmind stellt das Wissensmanagementsystem SmartStash vor.

 Edmund Cramer web Q

Kann künstliche Intelligenz auch mittelständischen Unternehmen helfen, Prozesse zu automatisieren und somit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von „einfachen“ Tätigkeiten entlasten?

Edmund Cramer, Geschäftsführender Gesellschafter von cramer müller & partner und Co-Gründer des Business Transformation Lab BTL, zeigt in seinem kurzweiligen Vortrag „KI to go“, was KI ist, in Anwendungsbeispielen wie sie funktioniert und wie auch KMU die Möglichkeiten der KI schon heute nutzen können.

Edmund Cramer web Q

Automatisierung im Bereich der Minikrane

Die Universität Stuttgart (Referentin Dr. Ing. Anja Lauer) und die Firma Jekko zeigen eine automatisierte Montage von Holzbauteilen mittels zweier hydraulischer Großraummanipulatoren

Black microphone in   conference room

Podiumsdiskussion zum Thema:

Hightech Maschinen und KI: Welche Qualifikation brauchen die Mitarbeiter/-innen der Händler und Vermieter in Zukunft, um die geforderten Leistungen und Services überhaupt erbringen zu können?

Motiv G 2 Nina Langer A Q    

Wie sieht die Kommunikation in einer digitalen Servicewelt aus?

Das digitale Zeitalter verändert unsere Kommunikation sehr stark. Kommunikation wird schneller und kontaktloser, immer mehr Treffen finden Online und nicht mehr persönlich statt. Nina Langer, eine der führenden Expertinnen für Stimmtraining und Business-Kommunikation zeigt, wie Sichtbarkeit und Vertrauen in der digitalen Welt hergestellt werden können.

 


Details zur Veranstaltung:

Veranstaltungsort:

H4 Hotel Frankfurt Messe 
Oesserstraße 180
65933 Frankfurt am Main

Veranstaltungstermin:

26. September 2024

Veranstaltungszeiten:

Veranstaltungsbeginn: 10:00 Uhr
Veranstaltungsende: ca. 16:00 Uhr

Mittagspause ca. 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Teilnehmerbeitrag zur Tagungspauschale:

bbi-Mitglieder: 75,- EUR + MwSt. pro Person

Nicht-Mitglieder: 150,- EUR + MwSt. pro Person

Übernachtung/ Voranreise:     

119,- EUR (Übernachtung Voranreise im Einzelzimmer inkl. Frühstück)

Für die Teilnehmer/-innen des Strategietages ist für die Voranreise am 25. September 2024 ein kleines Zimmerkontingent im Hotel reserviert. Zimmerreservierungen nehmen wir gerne für Sie vor, solange Zimmer aus dem Kontingent zur Verfügung stehen. Zur Zimmerreservierung werden wir Ihren Namen, den Firmennamen und Ihre Firmenadresse an das Hotel weitergeben.

Die Abrechnung der Übernachtungskosten erfolgt durch jede/-n Teilnehmer/-in direkt mit dem Hotel, bei kurzfristiger Absage entstehen Stornokosten. Nicht in den Übernachtungskosten enthalten sind sonstige Kosten wie die Minibar, die Bar, die Garage oder das Telefon. Diese sind ebenfalls gesondert mit dem Hotel abzurechnen.

Anmeldung zum "bbi-Strategietag 2024"

Was passiert mit Ihren hier eingegebenen Daten? Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie: Nach dem Absenden des Anmeldeformulares wird eine E-Mail mit den eingetragenen Anmeldedaten an die angegebene persönliche E-Mail-Adresse des Teilnehmers/ der Teilnehmerin 1 versandt. Eine gesonderte offizielle Anmeldebestätigung erhalten alle angemeldeten Teilnehmer/-innen ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Anmeldung zum "bbi-Strategietag 2024"

Was passiert mit Ihren hier eingegebenen Daten? Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie: Nach dem Absenden des Anmeldeformulares wird eine E-Mail mit den eingetragenen Anmeldedaten an die angegebene persönliche E-Mail-Adresse des Teilnehmers/ der Teilnehmerin 1 versandt. Eine gesonderte offizielle Anmeldebestätigung erhalten alle angemeldeten Teilnehmer/-innen ca. 2 Wochen vor der Veranstaltung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Nachbericht bbi-Strategietag 2022
"Professionelle Vermietung"

Volle Stuhlreihen, reger Austausch und ein rundes Programm
Mit gut 75 teilnehmenden Profis aus der Vermietung fand Ende September in Dortmund der bbi-Strategietag "Professionelle Vermietung" statt – mit einem breiten Themenspektrum: So erhielten die Teilnehmer/-innen nicht nur Einblicke hinter die Kulissen der Digitalen Transformation, in die Vermietung elektrischer Baumaschinen und in die entpersonalisierte Vermietung, sondern erfuhren außerdem, wie sich die Finanzierung von Vermietgeschäftsmodellen zukünftig gestalten wird. Abgerundet wurde das Programm durch einen Beitrag zum Thema gefälschte Ausweisdokumente.

DSC 8836 B k

 

DSC 8804 B kLos ging es mit Speedbooten und dicken Dampfern und dem Vortrag von Marco Ivers, Vioki Gmbh/Kurt König Group. In seinem Vortrag mit dem Titel „kurts toolbox – Die Vorstellung eines Innovationsprojektes in der Vermietung“ erklärte Ivers, warum es für das Unternehmen sinnvoll war, Projekte wie die toolbox losgelöst vom Mutterunternehmen Kurt König als „Speedboot“ mit freier Fahrt starten zu lassen. „Die Branche steht aktuell unter großem Entwicklungsdruck, der mutige agile Manöver zusammen mit weitsichtigen Investitionen in die Zukunft erfordert“, so Ivers. Diese Erfordernisse konnten im Rahmen des Projektes mit Erfolg umgesetzt werden. Auf Basis eines veränderten Nutzerverhaltens sei ein nutzerzentriertes Produkt mit entsprechenden digitalisierten Prozessen entwickelt worden. Genutzt habe dies und die in dem Zusammenhang gemachten Erfahrungen in Sachen digitale Transformation letztendlich der gesamten Unternehmensgruppe.

Wandel war anschließend auch das Stichwort für Roman Bohnes, Wacker Neuson Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG. In seinem Vortrag „Elektrische Baumaschinen in der Vermietung“ berichtete Bohnes aus der Praxis als Hersteller und Vermieter und erklärte, wie sich das Geschäft mit elektrisch betriebenen Baumaschinen bis heute entwickelt hat. Interessant zu sehen war dabei die Entwicklung der Miettage von 2018 bis heute sowie der Mietanteil der elektrischen Maschinen im Vergleich zum anderweitig angetriebenen Pendant. „Das Maschinen-Portfolie wird stetig umfangreicher, der Markt ist da und wird zukünftig auch noch wachsen,“ so Bohnes.

DSC 8850 B k

Weiter ging es im Anschluss mit Martin Sebestyén, Zeppelin Rental GmbH, und seinem Vortrag "Rental Plus - Ein Vermietprojekt der Zeppelin Rental GmbH". In diesem erklärte Sebestyén das Konzept des Projektes, die Umsetzung sowie die Unterschiede gegenüber der herkömmlichen Vermietung.

Um das liebe Geld drehte sich anschließend alles bei Andreas Schober und seinem Vortrag "Die Finanzierung von Vermietgeschäftsmodellen in der Zukunft“. In diesem warf er einen genauen Blick auf die Herausforderungen in der Kreditfinanzierung im Zeitalter der Nachhaltigkeit und sich verändernder Eigenkapitalanforderungen. So führen Schober zufolge verschiedene Faktoren dazu, dass es für kapitalintensive Geschäftsmodelle zukünftig aufwändiger wird, attraktiv zu bleiben. Nach den Jahren der Niedrigzinspolitik werden Zinsen für die Rental Industrie wieder zu einem durchaus nennenswerten Kostenfaktor, während Kredite gleichzeitig verstärkt nach ESG-Kriterien vergeben und bepreist werden. Ein gutes Ratingergebnis sichert hier geldwerte Vorteile. Vermieter sollten daher nicht nur ihre Ratingnoten und die Ausfallwahrscheinlichkeit kennen, sondern auch wissen, wie sie das Ratingergebnis beeinflussen können. „Vermietgeschäftsmodelle sind kapitalintensiv. Kreditverfügbarkeit und Zinsentwicklung werden deswegen zu Erfolgskriterien“, so Schober.

Um Erfolg der anderen Art ging es anschließend im Beitrag „Dokumentenkunde: Falschgeld und Urkundenfälschungen erkennen“ von Peter Hessel, ehemaliger Erster Polizeihauptkommissar und Leiter der Urkundenprüfstelle des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main. Hessel zufolge stieg die Zahl der erfolgreichen Betrugsfälle auf Basis gefälschter Dokumente zuletzt wieder sprunghaft an: „Es ist unglaublich, welches Ausmaß derartige Betrügereien angenommen haben. Dabei könnte die richtige Prävention so manch einen Betrugsversuch im Keim ersticken“. Um Betrugsfälle zu verhindern und Schaden vom Unternehmen abzuwenden, sei es deshalb für alle Mitarbeiter/-innen in der Maschinenausgabe wichtig, zu wissen, woran gefälschte Dokumente zu erkennen sind, mit welchen einfachen Mitteln vorgelegte Dokumente auf Echtheit geprüft werden können und welche Prüfmethoden ein Unternehmen für potentielle Betrüger von vornherein eher unattraktiv wirken lässt. „Es gilt: Wer aktiv wird und prüft – und sei es nur, dass es so wirkt – hat in der Abwehr von Betrügereien absolut bessere Karten“, appellierte Hessel an die Zuhörer/-innen.

DSC 8903 B k

Der Strategietag „Professionelle Vermietung“ fand im Rahmen der Reihe „bbi-Strategietage“ statt, die sich im zweijährigen Turnus jeweils mit einem branchenspezifischen Thema befassen.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals herzlich bei allen Teilnehmern/-innen des bbi-Strategietages 2022 für die rege Beteiligung und den guten Austausch. Für unsere Mitgliedsunternehmen stehen die Präsentationen zu den Vorträgen der Referenten wie immer im Bereich VORTRÄGE & AUFSÄTZE des bbi-Klubs zum Download zur Verfügung.